Herzlich willkommen bei der Europa-Union im Landkreis Diepholz

Vor über 70 Jahren, am 9. Dezember 1946, wurde in unserem Landkreis die Europa-Union Deutschland gegründet, die nun mit etwa 18.000 Mitgliedern in 16 Landesverbänden und über 350 Kreis-, Orts- und Stadtverbänden die größte Bürgerinitiative für Europa in Deutschland ist.

 

Mit unseren knapp 80 Mitgliedern stehen wir als 1981 gegründeter Kreisverband in dieser besonderen Tradition und Verpflichtung zur europäischen Idee.

Auf diesen Seiten informieren wir Sie laufend über unsere zukünftigen und vergangenen Aktivitäten, gerne können Sie uns auch über unser Kontaktformular erreichen.

 

Website der Europa-Union Deutschland

Website der Europa-Union Niedersachsen


20.05.2019

Mitgliederversammlung 23.05.2019

Die Mitglieder der Europa-Union Kreisverband Diepholz kamen am 23.05.2017 in der Freudenburg in Bassum zur jährlichen Mitgliederversammlung zusammen. Der Vorsitzende Gerhard Thiel erläuterte den Rechenschaftsbericht und konnte einen Mitgliederzuwachs von 25 Mitgliedern im letzten Jahr verkünden. Auf Antrag erteilte die Mitgliederversammlung dem Vorstand ohne Gegenstimme Entlastung. Satzungsgemäß wurden Neuwahlen abgehalten. Wiedergewählt wurde der Vorsitzende Gerhard Thiel. Ihm zur Seite stehen werden die stellvertretenden Vorsitzenden Barbara Upmeyer, Gerhard Kropf und Karsten Galipp.
Des Weiteren gehören zum Vorstand der Geschäftsführer Oliver Richter, Schatzmeister Ulrich Galipp und Schriftführer Johann Beste. Als Beisitzer wurden gewählt Heinz Kolata, Rainer Mewes, Annette Wöstmann, Lena Groß, Anette Groß, Jonathan Kolschen und Dennis-Kenji Kipker.

Fotounterschrift von links nach rechts:
Gerhard Thiel, Barabara Upmeyer, Ulrich Galipp, Lena Groß, Heinz Kolata, Annette Wöstmann, Johan Beste, Petra Groß, Rainer Mewes, Oliver Richter Gerhard Krops,
Es fehlen Jonathan Kolschen und Dennis-Kenji Kipker.


EU- Faktencheck

Der Brüsseler Verwaltungsapparat ist ein ineffizientes Bürokratiemonster mit einer Unmenge von Beamten... STIMMT DAS? 

 

Die Europäische Kommission wird nicht gewählt, dennoch hat nur sie das Recht, Gesetze vorzuschlagen. Sowas ist doch nicht demokratisch... STIMMT DAS?

 

Brüssel entscheidet losgelöst von den Bürgerinnen und Bürgern Europas. Diese haben keine Einflussmöglichkeit... STIMMT DAS?

 

https://www.europa-union.de/service/eu-faktencheck/​​​​​​​

 

 

Aktuelle Meldungen:

20.09.2011

Mit einem Gedenken an den kürzlich verstorbenen Rudolf Dumont du Voitel eröffnete EUD-Präsident Peter Altmaier den Bundesauschuss der Europa-Union, der am Samstag im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Berlin tagte. In seiner europapolitischen Ansprache fand Altmaier deutliche Worte und kritisierte den ungezügelten Zuwachs der Staatsschulden in den westlichen Industriegesellschaften in den letzten Jahrzehnten. Sowohl mit den Rating-Agenturen als auch mit den Euro-Kritikern ging er hart ins Gericht. Der Euro habe in den...

Weiterlesen
12.09.2011

Das Präsidium der Europa-Union Deutschland unterstützt die Kampagne für ein Parlament bei den Vereinten Nationen und hat den Aufruf zur Einrichtung einer Parlamentarischen Versammlung bei den UN mitunterzeichnet.

Weiterlesen
22.08.2011

Für eine dauerhaft krisenfeste EU-Wirtschafts- und Finanzpolitik machen sich die Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) stark. In einem Gremienbeschluss weisen sie darauf hin, dass sich der Euro als stabil erwiesen hat und Deutschland als Exportnation wie kein anderes Land vom europäischen Binnenmarkt und von der gemeinsamen Währung profitiert hat. Die JEF heben hervor, dass einer der wichtigsten Faktoren für das Zustandekommen der derzeitigen Krise in der Inkonsequenz begründet liegt, eine Europäische Wirtschafts-...

Weiterlesen
16.08.2011

Die Krise in der Euro-Zone hat sich in den letzten Wochen noch einmal zugespitzt. Viele fordern neue Kompetenzen oder neue Institutionen, zum Beispiel ein Europäisches Finanzministerium. Das führt grundsätzlich in die richtige Richtung, meint der Sprecher der Europa-Union Parlamentariergruppe im Bundestag und Mitglied des EUD-Präsidiums, Manuel Sarrazin, in einem Standpunkt auf EurActiv.de. Aber: "Viele der Vorschläge greifen zu kurz."

Weiterlesen
04.08.2011

"Deutschland ist ins Gerede gekommen – zumindest die deutsche Außen- und Europapolitik. Während das in der Mitte des Kontinents gelegene Land bisher zuverlässig als Stützpfeiler und Motor der europäischen Integration fungierte, scheint es diese tragende Aufgabe nun nicht mehr wahrnehmen zu wollen. Deutschland wagt immer öfter den Alleingang und wächst gleichsam aus Europa heraus. Deutschland war selten so wichtig wie heute, ist aber zugleich isoliert und strategielos", schreibt Europa-Professionell...

Weiterlesen