Aktuelle Meldung

Freitag, 11. Mai 2018
Europatag beim Deutschen Katholikentag: Suche Frieden – Finde Europa
Es ist eine Premiere: Beim Deutschen Katholikentag gibt es dieses Jahr erstmals einen „Europatag“. Am Samstag, 12. Mai, haben die Besucherinnen und Besucher im Kongresszentrum MCC Halle Münsterland Gelegenheit, sich in einer Vielzahl moderierter Diskussionsrunden mit Europapolitikern und Experten über die großen politischen und gesellschaftlichen Fragen auszutauschen, die ganz Europa bewegen. Die Europa-Union gestaltet den Europatag maßgeblich mit und bietet gemeinsam mit den Jungen Europäischen Föderalisten am Freitag und Samstag auf dem Gelände des Katholikentages und in der Münsteraner Innenstadt ein buntes Angebot an Aktionsständen und Europaspielen an. Von Glücksrad, Europapuzzle, Kinderschminken bis hin zu Fotoaktionen ist alles dabei.

101. Katholikentag in Münster

Der Europatag beginnt um 9.30 Uhr mit einem biblischen Impuls von Kardinal Reinhard Marx, dem Vorsitzenden der deutschen Bischofskonferenz, und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche Deutschland, zum Thema Europa.

Von 11 bis 18 Uhr findet dann im „Roten Saal“ der Halle Münsterland das „Europacafé“ mit wechselnden Gesprächsrunden zu europäischen Fragen statt. Migration, Klimaschutz, Demokratie oder Frieden, diese und weitere Themen können die Besucherinnen und Besucher an Thementischen mit politisch Verantwortlichen diskutieren. Vor Ort sind die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Evelyne Gebhardt, die Europaabgeordneten Elmar Brok, Sven Giegold, Rebecca Harms, Peter Liese, Arne Lietz, David MacAllister und Markus Pieper, der Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer und Carina Gödecke, Vizepräsidentin des Landtags NRW. Auch Vertreter der Europäischen Kommission und katholischer Verbände sind als Gesprächspartner dabei. Moderiert werden die Diskussionsrunden von Vertreterinnen und Vertretern der Europa-Union Deutschland, der EUD-Hauptstadtgruppe Europa-Professionell und der JEF Deutschland.

Die einzelnen Programmpunkte des Europatags finden Sie unter: www.katholikentag.de/europatag

Neben den offiziellen Programmpunkten in und um die Halle Münsterland gibt es schon am Freitag und am Samstag ein vielfältiges Europaangebot im Stadtgebiet, das auch Einheimischen ohne Eintrittskarte offensteht. Aktionen finden an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr in der Ludgeristraße, in der Stubengasse, auf der Promenade und am Hafen statt. Ermöglicht wird dieses Angebot von den mehr als 40 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer von Europa-Union, Jungen Europäischen Föderalisten und katholischen Verbänden. Eine besondere Überraschung erwartet die Passanten am Freitag auf dem Prinzipalmarkt. Um 13 Uhr lässt ein Flashmob bestehend aus Ehrenamtlichen und spontanen Mitsängern auf dem Platz die Europahymne erklingen.

Aktionsstände mit Europangeboten gibt es am 11. und 12. Mai von 10 bis 18 Uhr an folgenden Orten:

• Ludgeristraße (vor Nr. 32): Glücksrad und Europapuzzle

• Promenade (Höhe Zwinger): Europäisches „Spiel des Lebens“

• Stubengasse (Nähe Caritas-Bühne): Europa entdecken und Wissen testen an der „Europaplane“

• Hafenplatz: Fotorahmenaktion „Mein Wunsch für Europa“ & Schlagbäume zersägen

• MCC Halle Münsterland (Vorplatz & Foyer): Kinderschminken, Friedenstauben basteln, Fotoaktion

• MCC Halle Münsterland (Foyer): Ausstellung prämierter Arbeiten des Europäischen Wettbewerbs an Schulen

Pressemitteilungen
Suche Frieden... Finde EUROPA! – Europatag am 12. Mai beim Katholikentag
Europahymne auf dem Prinzipalmarkt – Flashmob von Europa-Union und JEF am 11. Mai zum Katholikentag


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Pressemitteilungen, Veranstaltungen
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten